frei
CD-Cover Celina Muza frei.


Logo Duo Phon RecordsNach „Sorglos“ und „Berühre mich“ stellt Celina Muza mit „frei.“ ihre dritte „Chanson_meets_Jazz“-CD vor. Dreizehn neue Lieder, die „frei.“ von Schranken sind und sich Schubladen gänzlich verweigern. Sie erzählen Geschichten, mal melancholisch, mal witzig, auch sarkastisch, traurig und glücklich, in jedem Falle lebendig. Edith Jeske und Norbert Tefelski schrieben die Texte zur Musik von Susanne Folk, Andrzej Zarycki und Eigenkompositionen von Celina Muza – bei deren Konzerten sich schon seit Jahren die Berliner Chansongemeinde mit der Jazzszene trifft. Diese Brücke vom Chanson zum Jazz schlägt das Album „frei.“ noch konsequenter als die Vorgängerproduktionen – und das nennt Celina Muza augenzwinkernd frei.jazz. Die polnische Chansoninterpretin präsentiert ohne Berührungsängste intelligente deutsche Texte mit eingängiger und anspruchsvoller Musik. In ihrem Heimatland gehört die Landessprache immer schon zum Jazz, in Deutschland hat dies Seltenheitswert. Wenn Celina Muza nun die deutsche Sprache in solch ungewohnte Bereiche überführt, gelingt ihr damit eine ganz neue Form von Internationalität und Integration.
Einfach „frei.“

Online-Bestellung der CD frei.